Losung

für den 23.10.2017

Diene Gott mit ganzem Herzen und mit williger Seele! Denn der HERR erforscht alle Herzen.

1.Chronik 28,9

mehr
Termine
Termine

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Termine.

mehr
Luther Reloaded – Brauchen wir eine neue Reformation?
Kirche in WDR 2; hbl, ms /

mehr
Service

Diakonie Düsseldorf

Das Ev. Familienzentrum Urdenbach - Ein „Haus für kleine Forscher“

Das Familienzentrum Urdenbach geht seit diesem Jahr neue Wege. Das Konzept vom „Haus der kleinen Forscher“ beruht auf dem selbstentdeckenden und forschenden Lernen von Kindertagesstättenkindern.

Logo LupeLogo

Sie können anhand von Naturerfahrungen, Versuchen und Experimenten neue Erkenntnisse sammeln.

Es liegt in der Natur eines jeden Kindes, all das erforschen zu wollen, was ihm unerklärbar und spannend vorkommt. So will es erfahren und untersuchen,  weshalb manche Vorgänge in der Natur so ablaufen, wie sie ablaufen. Kinder gehen der Frage nach, warum sich das Rad dreht, warum die Lampe bei einem Knopfdruck auf einmal leuchten kann, und weshalb manche Zahlen oder Zeiten so sind wie sie sind. Im Alter von 4 Monaten bis sechs Jahren haben Kinder eine ganz eigene Logik, die Realität und Phantasie miteinander verbindet. Die Kinder begreifen, forschen und hinterfragen diese Dinge, die ihnen im alltäglichen Leben begegnen.

Wie aber lassen sich solche komplexen Erscheinungen kindgerecht und praxisnah in der Kindertagesstätte umsetzen? Wie können Erzieher-/innen im Sinne der Bildung die Kinder dabei unterstützen, Fragen zu stellen und diesen nachzugehen?

Kleine Forscher LupeKleine Forscher

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ versucht dauerhaft und nachhaltig in Kindertagesstätten eine Verbindung zwischen alltäglichen Begegnungen und den Naturwissenschaften, der Technik oder der Mathematik herzustellen. Alle Kitas in Deutschland können sich für ein Zertifikat der Stiftung bewerben. Nach erfolgreicher Erfüllung einer Vielzahl von Vorgaben und Voraussetzungen erhalten die Kitas eine Plakette und gehören dem großen „Haus der kleinen Forscher“ an. Die Inhalte der Stiftung sollen die Begeisterung für naturwissenschaftliche Phänomene und technische Fragestellungen wecken. Mit ihren Fortbildungsangeboten und Materialien unterstützt die Stiftung pädagogische Fachkräfte dabei, gemeinsam mit den Kindern, die Welt und die Phänomene des Alltags zu entdecken und zu erforschen.

Wir als Familienzentrum haben uns auf den Weg gemacht, unsere Einrichtung als „Haus der kleinen Forscher“ zertifizieren zu lassen. Mitarbeitende haben sich auf Fortbildungen das nötige Fachwissen angeeignet,  um das forschende Lernen in den Kitaalltag integrieren zu können. Hierbei sind bereits eigene interessante Experimente, sowie Projekte durchgeführt worden.  Beispielhaft sei hier das Projekt „Unsere Umwelt - Unsere Natur“ genannt, bei dem sich Kinder mit den Vorgängen eines Vulkanausbruches beschäftigt haben, indem sie einen „funktionsfähigen“ Vulkan nachbauten. Experimente, die untersuchten, wie man Tulpen färben kann, oder womit man Ameisen anlockt, weckten bei den Kindern ebenfalls großes Interesse, so dass sich das Team mit den Kindern auf den „Weg der Antworten“ begeben konnte.

Kleine Forscher LupeKleine Forscher

Inzwischen sind alle für die Zertifizierung benötigten Voraussetzungen durch unsere Mitarbeitenden erfüllt worden, so dass das Familienzentrum Urdenbach am 18. September 2012 als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet wurde. An diesem Nachmittag waren viele verschiedene Experimente an „Forschertischen“ aufgebaut, an denen die Kinder die Gelegenheit  hatten, gemeinsam mit ihren Eltern zu experimentieren und zu forschen. Im Anschluss an die gelungene eineinhalbstündige Veranstaltung konnte dem Team des Ev. Familienzentrums Urdenbach mit freundlichen Grußworten der Koordinatorin der Diakonie Düsseldorf,  Frau Cornelia Großer, dann die begehrte Plakette überreicht werden. 

Auch in Zukunft möchten wir uns mit den Kindern auf den Weg machen, die Welt  genauer anzuschauen, über die beobachteten Phänomene zu philosophieren und diese hinterfragen und zu erforschen und dabei auf spielerische Weise das Interesse für Naturwissenschaften, Technik, Physik und Chemie zu wecken.

 

Matthias Mosch / November 2012



© 2017, Evangelisch in Urdenbach
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung